«

»

Vogalonga 2017 und Programm an diesem Wochenende

Liebe Freundinnen und Freunde,

liebe Mitglieder,

zum Beginn unserer neuen Rudersaison 2017 einige Informationen des Vorstandes.

In diesem Jahr wird die Vogalonga Anfang Juni stattfinden. In den letzten Jahren hatten wir immer am Samstag vor der Vogalonga im Verein Arzanà die jährliche Mitgliederversammlung des CIVV durchgeführt. Diesen Termin wollen wir dieses Jahr nicht nutzen.

Die Gründe dafür sind einfach: Zum einen stehen keine Wahlen an, zum anderen haben wir bis jetzt nichts Neues zu diskutieren und zu entscheiden. Im vergangenen Jahr stagnierten die Versuche, den CIVV an einen der befreundeten venezianischen Clubs institutionell anzubinden.

Auch wenn wir uns nicht auf einer Mitgliederversammlung sehen werden, wollen wir uns doch treffen. Wir ihr schon wisst, möchte Michael O’Toole eine „Mangialonga“ auf Vignole für den Samstag vorbereiten und Richard Winckler hat schon angeboten, für etwaige Transfers auf die Insel mit dem Motorboot zur Verfügung zu stehen. Dort auf Vignole können wir uns dann zwanglos über die Zukunft des CIVV in Venedig und in der Welt unterhalten.

Rechtzeitig vor der Vogalonga werden wir den Kassenbericht übersenden. Er wird zeigen, dass die einzigen Ausgaben des Vorstandes darin bestanden, das großartige Treffen des CIVV in Oxford 2016 zu unterstützen. In Oxford hat Johannes die Mitgliedsbeiträge derjenigen eingesammelt, die uns den Betrag von 40 € für das Jahr noch nicht überwiesen hatten. Wir bitten euch, ihm diese Arbeit zu ersparen durch direkte Überweisung des Mitgliedbeitrages auf das Konto des CIVV.

Unsere Kollektion an CIVV-Hemden geht dem Ende entgegen. Wir schlagen vor, die letzten Hemden bei dem Treffen in Sucé sur Erdre gegen eine kleine Spende abzugeben oder sie als Anerkennung und Preise für Regatta-Sieger zu verwenden. Wir wollen danach über eine neue Kollektion nachdenken, dazu brauchen wir eure Vorschläge.

Nicht lange nach der Vogalonga werden wir uns hoffentlich fast alle beim Jahrestreffen in Sucé sur Erdre wiedersehen. Wir sind sehr froh, dort eingeladen zu sein und werden wohl bei der Vogalonga erfahren, was wir noch zur erfolgreichen Durchführung beitragen können.

Im Herbst 2016 haben wir Amsterdam besucht für erste Vorbereitungen des Jahrestreffens 2018, zu dem uns Tirza und Hans eingeladen haben. Hedwig und Andreas konnten schon einmal mit Tirzas Gondel auf den Grachten Probe fahren. Auch dieses Treffen wird sicherlich ein großes Ereignis werden.

Wohin wird es dann 2019 gehen? Nach Prag, wo es nun auch venezianisches Rudern auf der Moldau gibt oder nach Wien, wo Nino Loss und seine Leute schon so lange rudern?

Wir freuen uns, euch bald zu sehen und wünschen einen schönen Saisonauftakt.

Andreas Gruschka, Michael O’Toole, Johannes Weßling, Jan Behnke